News aus der Region Bonn-Rhein-Sieg

Zoll findet am Flughafen Köln/Bonn fast 70 Kilogramm Drogen in Weihnachtspaketen

Das Rauschgift mit einem geschätzten Straßenverkaufswert von annähernd einer Million Euro sei zwischen Heiligabend und der Nacht zu Freitag entdeckt worden, wie der Zoll am Freitag in Köln mitteilte.

Köln (AFP) – Am Flughafen Köln/Bonn hat der Zoll in den vergangenen Tagen fast 70 Kilogramm Drogen aus aller Welt in vermeintlichen Weihnachtsgeschenken abgefangen. Das Rauschgift mit einem geschätzten Straßenverkaufswert von annähernd einer Million Euro sei zwischen Heiligabend und der Nacht zu Freitag entdeckt worden, wie der Zoll am Freitag in Köln mitteilte. Teils befanden sich Drogen demnach zwischen Pullovern oder in Spielzeugpackungen.

Nach Angaben des Zolls sollten die Rauschgiftsendungen nach dem Willen der Täter bewusst in der jährlichen Flut von Geschenksendungen zu Weihnachten versteckt werden. Pro Nacht werden demnach allein am Flughafen Köln/Bonn mehr als 500.000 Pakete umgeschlagen. Große Logistikunternehmen betreiben dort Umschlagzentren. Laut Ermittlern handelte es sich bei den Drogen größtenteils um Marihuana, aber auch um fast sechs Kilo Heroin und Kokain.

bro/pw

Gay Book Fair & News Gay Book Fair & News aus der Homo-Hölle

© Agence France-Presse

AFP Agence France Presse

AFP ist eine der drei globalen Nachrichtenagenturen und an 260 Standorten in 151 Ländern der Erde vertreten. Mit 2.400 Mitarbeitern verfügt AFP über eines der dichtesten Korrespondentennetze weltweit. Jeden Tag verbreitet AFP mehrere Millionen Wörter in vielen Sprachen, dazu umfangreiche Foto- und Infografikdienste sowie integrierte Multimedia-Newspakete für Online-Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
0 Rezensionen