Das weihnachtlich dekorierte Budnesamt für magische Wesen lädt zum Weihnachtsmarkt Bonn.

WEIHNACHTSMARKT BONN (BafmW) – Erstmalig in seiner Geschichte öffnet der Weihnachtsmarkt Bonn im BAfmW virtuell auch am Totensonntag. Bislang war mit Rücksicht auf religiöse Befindlichkeiten der Weihnachtsmarkt Bonn am Totensonntag immer geschlossen.

Der Urban Fantasy Roman Sebastians blutige Prüfung ist auch am Totensonntag auf dem Weihnachtsmarkt Bonn im BAfmW bestellbar!

Der Urban Fantasy Roman Sebastians blutige Prüfung ist auch am Totensonntag auf dem Weihnachtsmarkt Bonn im BAfmW bestellbar!

Ab 2018 ist dies nun anders und – so ein Sprecher des Bundesamtes für magische Wesen – man hätte sich schon länger gefragt, was das eigentlich in der heutigen Zeit noch solle. Die kleine religiöse Minderheit, die am Sonntag in die Kirche und auf die Friedhöfe gehen wolle, könne dies auch ohne weiteres tun. Aber nachdem neueste Umfragen ergaben, dass gerade im jüngeren Teil der Bevölkerung die Verankerung in religiösen Institutionen dergestalt nachgelassen hat, dass sich weniger als 20 % den sog. religiösen Werten noch im engeren Sinn verbunden fühlt, wurde amtlicherseits entschieden, auch am Totensonntag zu öffnen.

Auf dem Weihnachtsmarkt Bonn im Bundesamt für magische Wesen kann man auch am Totensonntag problemlos shoppen. Eine einigermaßen schnelle Internetverbindung vorausgesetzt, bietet das Online-Shopping auf dem Weihnachtsmarkt Bonn sogar Vorteile. Man spart auch am Totensonntag Zeit und Nerven, denn die Anfahrt in die chronisch verstopfte Innenstadt Bonn mit ihren gesperrten Parkhäusern und Dauerstaus zehrt an der Gesundheit wie auch am Nervenkostüm. Wer will schon mit dem Auto eine Stunde im Stau stehen, bevor man überhaupt in der Innenstadt von Bonn angekommen ist?

Oberschenkelhalsbruch am Totensonntag – das muß nicht sein!

Oder – vorausgesetzt, man hat die Innenstadt Bonn einigermaßen wohlbehalten erreicht und auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt Bonn einen Parkplatz gefunden, sich dann in der Fußgängerzone der Gefahr aussetzen, von einem Radfahrer umgefahren zu werden? Die Älteren und die Mediziner unter unseren Lesern wissen, dass der Oberschenkelhalsbruch an sich schon die Eintrittskarte für den Friedhof ist und das muß nun wirklich nicht sein.
Hinzu kommt die wachsende Zahl derer, die an Atemwegserkrankungen leiden und – dieselbedingt – einen Besuch der Innenstadt von Bonn nur in Begleitung einer Sauerstoffflasche ernsthaft in Erwägung ziehen.

Das Bundesamt für magische Wesen trägt dem Rechnung und öffnet seinen virtuellen Weihnachtsmarkt Bonn mit seinem Angebot an Fantasyliteratur, Bienenwachskerzen, Met und Honig deswegen auch ausdrücklich am Totensonntag und appelliert an die geneigte Bevölkerung, das Weihnachtsshopping eher online zu erledigen und die gesparte Zeit mit Freunden oder Verwandten zu verbringen. Oder beim Lesen eines Buches. Auch das geht am Totensonntag.

Lieber online shoppen als in Bonn im Stau stehen!

In Bonn steht man entweder im Stau, an der geschlossenen Schranke oder es regnet. Jedenfalls gibt es viele Gründe, gerade zur Weihnachtszeit die Innenstadt Bonn zu meiden. Es sei denn, man hat einen SM-Fetisch und ist auf Staus und Baustellen fixiert. Auch der ÖPNV bietet da keine echte Alternative, denn die Busse kommen entweder zu spät, sind überfüllt oder stecken genauso im Stau fest.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Das Nadelöhr zur Innenstadt gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Das Nadelöhr zur Innenstadt gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Das Nadelöhr zur Innenstadt gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Das Nadelöhr zur Innenstadt gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Eine Dauerbaustelle im Bonner Norden, die man ziemlich weiträumig umfahren muß. Am Abend und im Feierabendverkehr Garant für lange Staus auf der B9.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Staub und Dreck am Eingang zur Innenstadt von Bonn garantiert diese Großbaustelle gegenüber vom Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Der Eingang zum Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

Der Eingang zum Hauptbahnhof Bonn. Am Totensonntag ist es hier natürlich so ruhig wie auf einem Friedhof.

 

Diesen Beitrag teilen:

Über den Autor: Klaus Maresch
Klaus Maresch, Jahrgang 1967, lebt mit Ehemann und sieben Katzen in Bonn am Rhein. Hexen, Drachen, Vampire und andere magische Wesen sind kein Problem, wenn man sie ordentlich verwaltet. Schließlich hat in Deutschland alles seine Ordnung. Basierend auf dieser Idee, entwickelte er die Idee einer Behörde, die sich um die Belange magischer Mitbürger kümmert. So entstand das Bundesamt für magische Wesen. Hagen Ulrich kam nach dem Besuch einer Ladys Night zu Twilight zum Schreiben und veröffentlicht seine Romane im Himmelstürmer Verlag in Hamburg.

0 Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Deine Email wird nicht veröffentlicht.