Die Weihnachtsengel im BAfmW reagieren euphorisch auf das vom Kölner Verwaltungsgericht verhängte Fahrverbot für Diesel-KfZ in Bonn und Köln

WEIHNACHTSMARKT BONN (BafmW) – Der Weihnachtsmarkt Bonn im BafmW begrüßt das am heutigen Tage ergangene Fahrverbote-Urteil des Verwaltungsgerichtes Köln namens seiner Mitarbeiter ausdrücklich, welches ab April 2019 auf der Reuterstraße in Bonn und in der gesamtes Kölner Umweltzone ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge der Klasse 4 und ab Herbst 2019 ein Fahrverbot für Diesel-KfZ der Klasse 5 vorsieht.

Bundesamt für magische Wesen auf Fahrverbote vorbereitet

Ihre Bestellungen im Online-Weihnachtsshop - Weihnachtsmarkt Bonn 2018 im Bundesamt für magische Wesen werden von DHL abgeholt und an unsere Kunden ausgeliefert.

Ihre Bestellungen im Online-Weihnachtsshop – Weihnachtsmarkt Bonn 2018 im Bundesamt für magische Wesen werden von DHL abgeholt und an unsere Kunden ausgeliefert.

„Unsere Beschaffungs- und Versandstelle ist schon auf Fahrverbote vorbereitet“, so ein Sprecher des Bundesamtes für magische Wesen. „Der Versand unserer Bestellungen erfolgt mit Fahrzeugen von DHL, die in weiser Voraussicht schon länger auf Elektroantriebe umgerüstet wurden.“

Nahezu euphorisch reagierte die Abteilung Engel, die gerade in den kalten Wintermonaten einen Berg an Überstunden auftürmt, der sich bis zum nächsten Winter kaum mehr abbauen ließ. Insbesondere die Doppelbelastung als Weihnachtsengel und Todesengel brachte seelische Belastungen mit sich, denen sich die Weihnachtsengel und Todesengel nicht mehr gewachsen sahen.

Weihnachtsengel wollen keine Todesengel sein

„Es ist doch unerträglich; da kommt man als Weihnachtsengel, bringt dem fünfjährigen Hosenmatz seine Weihnachtsgeschenke und drehst als Todesengel der asthmatisch röchelnden Oma das Beatmungsgerät ab. Wir hatten uns – treue ehemalige ÖTV-Mitbegründer, die wir waren – schon an Verdi gewandt. Insofern begrüßen wir das Diesel-Urteil des Kölner Verwaltungsgerichtes ausdrücklich.“

Die Weihnachtsengel im BAfmW reagieren euphorisch auf das vom Kölner Verwaltungsgericht verhängte Fahrverbot für Diesel-KfZ in Bonn und Köln

Die Weihnachtsengel im BAfmW reagieren euphorisch auf das vom Kölner Verwaltungsgericht verhängte Fahrverbot für Diesel-KfZ in Bonn und Köln

Ebenso zeigt sich das Referat phantastische Tierwesen beglückt und gratuliert der Deutschen Umwelthilfe zu dem Erfolg ihrer jahrelangen Bemühungen. „ Es war nicht mehr schön, wenn unsere Rentiere nach Weihnachten mit Lungenerkrankungen in die verschiedenen Sanatorien verfrachtet werden mußten. PETA rückte uns schon auf die Pelle und gefakte Gutachten des Verbandes der Automobilindustrie wollten ja schon die Rentiere als Verursacher des Klimawandels hinstellen und ein Flugverbot für Rentierschlitten erwirken.“

Auch wenn das Fahrverbote-Urteil des Verwaltungsgerichtes Köln eine unschöne Auswirkung auf den BAfmW-Fuhrpark hat, denn einer der BAfmW-Dienstwagen ist ein Diesel der Klasse 5, dem dann bald die Verschrottung droht, so geht Gesundheit eindeutig vor. Maßgebliche Mitarbeiter des Amtes haben selber schon mehrfach aufgrund von Asthma-Anfällen den Weg in die Notaufnahme suchen müssen und das waren Erfahrungen, die man im Amt höchstens Andreas Scheuer und Alexander Dobrindt wünscht.

„Der Wirtschaftsstandort Deutschland ist nicht alles, auch der Gesundheitsstandort Deutschland muß geschützt werden“, so die mahnende Stellungnahme des Bundesamtes für magische Wesen zum Urteil des Kölner Verwaltungsgerichtes, das im übrigen absehbar war. „Es ist, so das BAfmW weiter, „eine schallende Ohrfeige für die Verkehrspolitik des CSU-geführten Verkehrsministeriums.“

Online bestellen ist in

Weihnachten und andere Amtsangelegenheiten, präsentiert von Erzengel Michael als Weihnachtsengel

Weihnachten und andere Amtsangelegenheiten, präsentiert von Erzengel Michael als Weihnachtsengel

Des weiteren appelliert der Weihnachtsmarkt Bonn im BAfmW an die Bevölkerung, gerade im Winter nicht mit dem Auto in die Innenstadt Bonn zu fahren. Es ist Zeitverschwendung, die Hälfte der Zeit verbringt man mit Parkplatzsuche oder im Stau auf der Kölnstraße. Da ist es besser, seine Weihnachtsgeschenke online zu bestellen, in Ruhe von umweltverträglichen Lieferanten zustellen zu lassen und die gesparte Zeit – vom Streß ganz zu schweigen – mit Freunden oder einem guten Buch zu verbringen.

Diesen Beitrag teilen:

Über den Autor: Klaus Maresch
Klaus Maresch, Jahrgang 1967, lebt mit Ehemann und sieben Katzen in Bonn am Rhein. Hexen, Drachen, Vampire und andere magische Wesen sind kein Problem, wenn man sie ordentlich verwaltet. Schließlich hat in Deutschland alles seine Ordnung. Basierend auf dieser Idee, entwickelte er die Idee einer Behörde, die sich um die Belange magischer Mitbürger kümmert. So entstand das Bundesamt für magische Wesen. Hagen Ulrich kam nach dem Besuch einer Ladys Night zu Twilight zum Schreiben und veröffentlicht seine Romane im Himmelstürmer Verlag in Hamburg.

0 Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Deine Email wird nicht veröffentlicht.