Wie cool war das denn?!

12,50 

  • Softcover : 205 Seiten
  • Verlag: Pinguletta Verlag
  • Autor: Bartkowski Oliver
  • Übersetzer:
  • Illustrator:
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 23.05.2022
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-948063-29-X
  • ISBN-13: 978-3-948063-29-0
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Jahren
  • Größe: 21,0 x 13,0 cm
  • Gewicht: 298 Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Artikelnummer: 9783948063290 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , ,
Unser Weihnachtsengel fliegt über den Weihnachtsmarkt Bonn und liefert Ihnen wie "Wie cool war das denn?!" bequem nach Hause. (Foto: Barbara Frommann)
Unser Weihnachtsengel fliegt über den Weihnachtsmarkt Bonn und liefert Ihnen wie “Wie cool war das denn?!” bequem nach Hause. (Foto: Barbara Frommann)
WEIHNACHTSMARKT BONN – Die Achtziger Jahre – das Jahrzehnt der Wende, des Walkmans und der Dauerwelle. Eine Zeit, in der Raider noch nicht Twix hieß und Frauen ihre Hände in Palmolive badeten. Eine Dekade, deren Alltag Geschichte schrieb und die uns bis heute prägt. In seinem autobiografische Roman nimmt uns der ehemalige DJ Oliver Bartkowski mit in die kollektive Erinnerungen an die Jahre 1980 bis 1989, die – trotz Digitaluhren – noch so viel analoger waren als die 90er oder das folgende Jahrtausend. Immer im Mittelpunkt: Olivers Liebe zum Ruhrpott, zum Fußball und zur Musik. Die beiden Teenager Olli und Gunna wachsen in den 1980er Jahren tief im Westen, in Bochum, auf. Und sie haben wahrhaftig Musik im Blut! Von morgens bis nachts, in jeder Sekunde, an jedem Ort – Rock und Metal ist ihre Leidenschaft, und zwar am besten live und auf den größten Festivals, die im Pott erreichbar sind. Als sie zum Konzert von Whitesnake in Essen unterwegs sind, begegnen sie den großen Rockstars Backstage höchstpersönlich. Chris Rea treffen sie in Dortmund auf dem Florian und plauschen mit ihm übers Showbiz. Einfach unglaublich – aber nicht für Olli, denn ihm passieren noch mehr solche spektakulären Begegnungen! Die 80er Jahre – damals Alltag, heute Kult! Oliver Bartkowski, Jahrgang 1968, hat sie erlebt und kann sich noch an jedes Detail erinnern: Walkman, Popper-Style, Karottenhosen, Pril- Blumen, Neonfarben, Puffärmel, Schulterpolster, Fönfrisuren. Die Marken und Phänomene, die uns allen noch so lebhaft im Gedächtnis sind – Disco, Pronto, Royal-Crown-Cola, Die ZDF-Hitparade, Dash, KiBa, Meister Proper, Eiskonfekt, Dr. Sommer und die Bravo – wer hat sie nicht auch noch direkt vor Augen? Olli hat in seiner Jugend im Revier alles, oder fast alles live erlebt und hat viel Spaß daran, seine Leserinnen mitzunehmen auf seinen schrill- bunten Time Ride. Und erst die Musik: Gemeinsam durchleben wir das Aufwachsen einer der größten Musikfans des Jahrzehnts! Angefangen von dem heißen Wunsch des Knirpses nach einer Stereoanlage über den ersten Kauf einer Langspielplatte, dem Kopieren auf Kassetten bis zum Besuch von Mini-Livekonzerten und Mega-Festivals. Natürlich dürfen die erfolglose Gründung eines Fanclubs und der totale Flop mit der ersten Band nicht fehlen! Zum Kaputtlachen! Mit frecher Ruhrpott-Schnauze, viel Selbstironie und warmherzigem Blick für seine Heimat und vielen Stories zu überraschenden Begegnungen und Erlebnissen macht Oliver Bartkowski einfach gute Laune. Seite um Seite trifft er den Nagel auf den Kopf und lässt bei seinen Leserinnen das wohlige Gefühl wieder aufleben, dass es damals genau SO war! Lasst euch von Musikfreak und Kind der 80er Oliver Bartkowski entführen auf eine amüsante Zeitreise in die aufregendste Dekade des letzten Jahrtausends.

Über “Wie cool war das denn?!”

Die Nikolausis lesen lieber schwule Bücher wie "Wie cool war das denn?!" anstatt in Bonn im Stau zu stehen. (Foto: Barbara Frommann)
Die Nikolausis lesen lieber schwule Bücher wie “Wie cool war das denn?!” anstatt in Bonn im Stau zu stehen. (Foto: Barbara Frommann)
“Wie cool war das denn?!” wurde erarbeitet und verfasst von Bartkowski Oliver. Dieses Buch erschien am 23.05.2022 bei Pinguletta Verlag.

Im Onlinebuchshop Weihnachtsmarkt Bonn bestellte Bücher wie “Wie cool war das denn?! ” sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Onlineportal Weihnachtsmarkt Bonn bietet Ihnen mit dem Angebot an Büchern, darunter “Wie cool war das denn?!”, ein paar Stunden Lesevergnügen und Weiterbildung – als Alternative dazu, in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, im Verkehrschaos Nerven und Zeit zu verschwenden.

Unsere Weihnachtsbengel weisen bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für religiöse Gefährder aus dem Katholischen Staat und dem Evangelikalen Emirat hin, die dafür bekannt sind, das Leben queerer Menschen zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe!

Besucher sind im Bundesamt für magische Wesen im Norden von Bonn stets willkommen. Beispielsweise auf einen Becher heißen Met an den Adventswochenenden, um über die neuesten Fantasyromane oder über schwule Bücher und Infos aus der Gay Community zu diskutieren.


In eigener Sache

Der Stand der früheren Imkerei Honighäuschen auf dem Weihnachtsmarkt Bonn in der Vivatsgasse mit seinem Angebot an Honig, Bienenwachskerzen, Honigwein und Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen.
Der Stand der früheren Imkerei Honighäuschen auf dem Weihnachtsmarkt Bonn in der Vivatsgasse mit seinem Angebot an Honig, Bienenwachskerzen, Honigwein und Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen.

Unser Onlineshop “Weihnachtsmarkt Bonn” mit seinem neuen Blog “News aus der Region Bonn & Rhein-Sieg” entstand in der Zeit, als wir mit unserer damaligen Bioland Imkerei Honighäuschen am Bonner Weihnachtsmarkt teilnahmen. Die Imkerei gibt es nach einer Serie von Einbrüchen, Einbruchsversuchen und Hakenkreuzschmiereien nicht mehr, nachdem wir 2015 zwei geflüchtete junge Iraker aufnahmen, ihnen eine Wohnung gaben und damit zum Ziel rechter Hassattacken wurden.

Aber wir stehen Ihnen als frühere Imkerei im virtuellen Honighäuschen weiterhin zur Verfügung, wenn Sie als Haus- und Gartenbesitzer in Bonn und Umgebung beispielsweise plötzlich mit einem Bienenschwarm im Garten konfrontiert werden oder aber zum “glücklichen” Besitzer eines Wespennestes im Rollokasten geworden sind. Oder wenn eine Hornissenkönigin bei Ihnen nistet, dann finden Sie bei uns Hilfe und Beratung aus der Erfahrung von mehr als dreißig Jahren Imkerei.

Eines noch …

Besuchen Sie uns an den Adventswochenenden, holen Ihr bestelltes Buch "Wie cool war das denn?!" ab und genießen einen heißen Met bei uns im Bundesamt für magische Wesen.
Besuchen Sie uns an den Adventswochenenden, holen Ihr bestelltes Buch “Wie cool war das denn?!” ab und genießen einen heißen Met bei uns im Bundesamt für magische Wesen.
Mittelfristig wollen wir unsere Aktivitäten in den sogenannten Socials wie Facebook und Twitter (manche nennen sie auch “asoziale Medien – einer Meinung, der wir ingesamt zustimmen) reduzieren und Arbeitszeit und Geld lieber in die Qualität unserer Projekte investieren. Darunter finden sich Praktika für Schüler und Nebenjobs in unserem Verlag bis hin zu Fantasy-Modelshootings für männliche Nachswuchsmodels.

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, tragen Sie sich in den Newsletter unseres Hauptportals ein. Zum -> BAfmW-Newsletter.

Ab und an laden wir Sie dann zu Buchvorstellungen und anderen Veranstaltungen ein, vielleicht auch einmal zu einer Honigwein- und Honigprobieraktion mit einer befreundeten Imkerei oder schicken Ihnen auch einmal etwas Amüsantes aus Bonns wichtigster Behörde, dem “Bundesamt für magische Wesen” mit seinen Angeboten an Praktika für Schüler und Nebenjobs für Studenten.

Via Newsletter informieren wie Sie auch über fantastische Neuerscheinungen aus dem Bundeslurch Verlag, der das Projekt Bundesamt für magische Wesen mit seinem Angebot an Fantasyliteratur (und angewandten Blödsinn) nebst weiteren themenspezialisierten Onlineshops betreibt.

Marke

Pinguletta Verlag

Gewicht298 g
Größe21 × 13 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wie cool war das denn?!“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
What Our Clients Say
0 Rezensionen