Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)

42,00 

  • Buch: 398 Seiten
  • Verlag: Röhrig Universitätsverlag
  • Autor: Matthias Luserke-Jaqui
  • Übersetzer:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 01.02.2008
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-7375-1883-1
  • ISBN-13: 978-3-7375-1883-3
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 18 Jahre
  • Größe: 23,0 x 15,0 cm
  • Gewicht: 650 Gramm
  • Leseempfehlung: ab 18

Lieferzeit: Lieferbar

Artikelnummer: 9783861104391 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,
Unser Weihnachtsengel fliegt über den Weihnachtsmarkt Bonn und liefert Ihnen Bücher zu queeren Themen wie "Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)" bequem nach Hause. (Foto: Barbara Frommann)
Unser Weihnachtsengel fliegt über den Weihnachtsmarkt Bonn und liefert Ihnen Bücher zu queeren Themen wie “Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)” bequem nach Hause. (Foto: Barbara Frommann)
WEIHNACHTSMARKT BONN – Der Doppelband Lenz-Jahrbuch 13/14 enthält neben aktuellen Rezensionen und einer Liste der eingesandten Bücher folgende Beiträge: HEINZ DRÜGH: „Eine Summe der Zerstörung, ineinander gehüllt“ – Über Kunst und Wirklichkeit bei Karl Philipp Moritz TAMARA JERENASHVILI: Sexualität und Asexualität im Hofmeister INDREK JÜRJO: Ein Archivfund in St. Petersburg. Briefe von Christian David Lenz an Gerhard Friedrich Müller (1781/1782) ANKE LINDEMANN-STARK: Lenz oder Hippel? Die Thesen von Margot Paterson zur Autorschaft der Lebensläufe nach aufsteigender Linie (1778-1781) MONIKA LIPPKE: Projektion und Gesellschaftskritik. Frauenfiguren in J.A. Leisewitz’ Julius von Tarent ANNEMARIE NOOIJEN: Neologie und Aberglaubenskritik in den deutschen Landen im späten 18. Jahrhundert. Zum geistesgeschichtlichen Kontext von Lenz’ Landprediger GABY PAILER: Literaturbeziehungen und Geschlechterentwürfe um 1800: Autorinnen um Schiller MARGOT PATERSON: Wir werden, was wir waren WERNER H. PREUß: Einblicke in die Werkstatt des Dichters J.M.R. Lenz: Zur Identität des „Geheimen Raths“ und: Die (Selbst-) Kastration des Kaufmanns Meyer wegen „häufig getriebener Onanie“. Ein authentischer Fall aus dem Jahre 1779 GERHARD SAUDER: Gegen Aufklärung? SONJA SCHIRMER: Körper in Gefahr: Bernhard Christoph Fausts Beitrag zum deutschsprachigen Onaniediskurs des ausgehenden 18. Jahrhunderts ROLF SELBMANN: Von Oeser zu Füßli. Goethes Brief an Lavater vom November 1779 im Kontext der zeitgenössischen Denkmalsdiskussion MARIE-CHRISTIN WILM: Freiheit als Leidenschaft? Scheiternde Helden und ästhetische Erfahrung im Sturm und Drang

 

 

Über “Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)”

Die Nikolausis lesen lieber schwule Bücher wie "Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)" anstatt in Bonn im Stau zu stehen. (Foto: Barbara Frommann)
Die Nikolausis lesen lieber schwule Bücher wie “Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)” anstatt in Bonn im Stau zu stehen. (Foto: Barbara Frommann)
Das Buch “Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)” wurde erarbeitet und verfasst von Matthias Luserke-Jaqui. Dieses Buch erschien am 01.02.2008 bei Röhrig Universitätsverlag.

Im Onlinebuchshop Weihnachtsmarkt Bonn bestellte Bücher wie “Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007) Sturm-und-Drang-Studien” sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Der Onlineshop Weihnachtsmarkt Bonn setzt sich mit dem Angebot an schwuler Literatur, darunter “Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007) Sturm-und-Drang-Studien”, ein schwules Buch für Leser und Leserinnen ab 18, für die Sichtbarkeit und Rechte der LGBTIQ-Community ein und setzt damit rechten Hasspredigern, Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches “Nicht mit uns!” entgegen.

Unsere Weihnachtsbengel weisen bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für religiöse Gefährder aus dem Katholischen Staat und dem Evangelikalen Emirat hin, die dafür bekannt sind, das Leben queerer Menschen zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe!

Besucher sind im Bundesamt für magische Wesen im Norden von Bonn stets willkommen. Beispielsweise auf einen Becher heißen Met an den Adventswochenenden, um über die neuesten Fantasyromane oder über schwule Bücher und Infos aus der Gay Community zu diskutieren.


In eigener Sache

Der Stand der früheren Imkerei Honighäuschen auf dem Weihnachtsmarkt Bonn in der Vivatsgasse mit seinem Angebot an Honig, Bienenwachskerzen, Honigwein und Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen.
Der Stand der früheren Imkerei Honighäuschen auf dem Weihnachtsmarkt Bonn in der Vivatsgasse mit seinem Angebot an Honig, Bienenwachskerzen, Honigwein und Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen.

Unser Onlineshop “Weihnachtsmarkt Bonn” entstand in der Zeit, als wir mit unserer damaligen Bioland Imkerei Honighäuschen bis 2016 am Bonner Weihnachtsmarkt teilnahmen. Die Imkerei gibt es nach einer Serie von Einbrüchen, EInbruchsversuchen und Hakenkreuzschmiereien nicht mehr, nachdem wir 2015 zwei geflüchtete junge Iraker aufnahmen, ihnen eine Wohnung gaben und damit zum Ziel rechter Hassattacken wurden.

Aber wir stehen Ihnen als frühere Imkerei im virtuellen Honighäuschen weiterhin zur Verfügung, wenn Sie als Haus- und Gartenbesitzer in Bonn und Umgebung beispielsweise plötzlich mit einem Bienenschwarm im Haus konfrontiert werden oder aber zum “glücklichen” Besitzer eines Wespennestes im Rollokasten geworden sind. Oder wenn eine Hornissenkönigin bei Ihnen nistet haben, dann finden Sie bei uns Hilfe und Beratung aus der Erfahrung von mehr als dreißig Jahren Imkerei.

 

Eines noch …

Besuchen Sie uns an den Adventswochenenden, holen Ihr bestelltes Buch "Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)" ab und genießen einen heißen Met bei uns im Bundesamt für magische Wesen.
Besuchen Sie uns an den Adventswochenenden, holen Ihr bestelltes Buch “Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)” ab und genießen einen heißen Met bei uns im Bundesamt für magische Wesen.
Mittelfristig wollen wir unsere Aktivitäten in den sogenannten Socials wie Facebook und Twitter (manche nennen sie auch “asoziale Medien – einer Meinung, der wir ingesamt zustimmen) reduzieren und Arbeitszeit und Geld lieber in die Qualität unserer Projekte investieren. Darunter finden sich Praktika für Schüler und Nebenjobs in unserem Verlag bis hin zu Fantasy-Modelshootings.

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, tragen Sie sich in den Newsletter unseres Hauptportals ein. Zum -> BAfmW-Newsletter. In unserem Hauptportal finden Sie auch das -> Autorenporträt von Matthias Luserke-Jaqui mit weiteren Büchern.

Ab und an laden wir Sie dann zu Buchvorstellungen und anderen Veranstaltungen ein, vielleicht auch einmal zu einer Honigwein- und Honigprobieraktion mit einer befreundeten Imkerei oder schicken Ihnen dann auch einmal etwas Amüsantes aus unserem Satireamt “Bundesamt für magische Wesen” mit seinen Angeboten an Praktika für Schüler und Nebenjobs für Studenten.

Via Newsletter informieren wie Sie auch über fantastische Neuerscheinungen aus dem Bundeslurch Verlag, der das Projekt Bundesamt für magische Wesen mit seinem Angebot an Fantasyliteratur (und angewandten Blödsinn) nebst weiteren themenspezialisierten Onlineshops betreibt.

Marke

Röhrig Universitätsverlag

Gewicht650 g
Größe15 × 23 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien / Lenz-Jahrbuch 13/14 (2004-2007)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
What Our Clients Say
0 Rezensionen