News aus der Region Bonn-Rhein-Sieg

Bewohnerparken in der Weststadt

In der Weststadt wird voraussichtlich Anfang Dezember Bewohnerparken eingeführt. Im Wohnviertel zwischen der Endenicher Straße und der Endenicher Allee zwischen der Autobahn 565 und dem Wittelsbacherring kann man dann auf etwa der Hälfte der öffentlichen Parkplätze nur noch mit einem Bewohnerparkausweis parken.

BONN – In der Weststadt wird voraussichtlich Anfang Dezember Bewohnerparken eingeführt. Im Wohnviertel zwischen der Endenicher Straße und der Endenicher Allee zwischen der Autobahn 565 und dem Wittelsbacherring kann man dann auf etwa der Hälfte der öffentlichen Parkplätze nur noch mit einem Bewohnerparkausweis parken. Die Regelung gilt auch für die Endenicher Allee im Abschnitt zwischen Haydnstraße und Schubertstraße.
Die Parkplatzsituation in der Weststadt von Bonn löst gelegentlich hitzige Diskussionen aus. (Foto: Barbara Frommann)
Die Parkplatzsituation in der Weststadt von Bonn löst gelegentlich hitzige Diskussionen aus. (Foto: Barbara Frommann)

Den Bewohnerparkausweis kann man bei der Zulassungsstelle der Stadt Bonn oder online unter https://service.bonn.de beantragen. Bei Antragstellung muss der Personalausweis und der Kfz-Schein vorgelegt werden. Für den Fall, dass die Fahrerin bzw. der Fahrer nicht zugleich auch Halterin/Halter des Fahrzeugs ist, ist darüber hinaus eine von der Halterin bzw. dem Halter unterschriebene Nutzungsbestätigung erforderlich. Die Dokumente können bei einer Online-Beantragung als Scan beigefügt werden.

Der Parkausweis kostet für sechs Monate 15 Euro, für ein Jahr 30 Euro und für zwei Jahre 55 Euro. Die Stadt empfiehlt, den Antrag online zu stellen und dafür das Bürgerserviceportal zu nutzen. Weitere Informationen unter https://www.bonn.de/vv/produkte/Kfz-Bewohnerparkausweise.php.

Die andere Hälfte der Parkplätze in der Weststadt wird mit einer Parkscheibenregelung beschildert. Dort kann man künftig montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr bis zu zwei Stunden lang mit Parkscheibe parken.

Gay Book Fair & News Gay Book Fair & News aus der Homo-Hölle

Parksituation für Anwohner der Weststadt soll verbessert werden

Ziel der neuen Parkregelung ist es, Dauerparker, die nicht in diesem Gebiet wohnen, fernzuhalten und die Parksituation für Anwohnerinnen und Anwohner zu verbessern. Die Bezirksvertretung Bonn hatte am 3. September 2019 zunächst die Einführung des Bewohnerparkens im Musikerviertel beschlossen. Am 6. Oktober 2020 folgte sie der Anregung zahlreicher Bürgeranträge, die die Ausweitung des Bewohnerparkens auf die Endenicher Allee und benachbarte Seitenstraßen gefordert hatten.

Die neue Parkregelung gilt für folgende Straßen:

  • Haydnstraße
  • Lisztstraße
  • Rottenburgstraße
  • Händelstraße
  • Humboldtstraße
  • Malteserstraße
  • Richard-Wagner-Straße
  • Wesendonckstraße
  • Rheinbacher Straße
  • Neuenahrer Straße
  • Kaufmannstraße
  • Zülpicher Straße
  • Schubertstraße
  • Endenicher Alle (im Abschnitt von Haydnstraße bis Schubertstraße)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"